FirmaL. Ethnikis Antistaseos 16, ThessalonikiTelefon+30 2310 481 489Email info@carpetu2.com
Handgeknüpfte Nomadische Teppiche

CarpetU2

Sehen Sie sich hier unsere Online Kollektion nomadischer Teppiche an.


Wir kaufen antike Teppiche

Verfügen Sie über einen alten persischen Teppich, den Sie gerne verkaufen möchten? Wir kaufen alte Teppiche, sowie andere Antiquitäten aus dem Orient. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

YouTube

Newsletter

Folgen Sie uns

Facebook Google+ Twitter Pinterest YouTube Instagram


Nomadische Teppiche

Mit dem Begriff nomadisch sind Teppiche gemeint, die von Nomaden (Viehzüchter) geknüpft werden. In diese Kategorie gehören auch Teppiche, die in den Dörfern in Persien hergestellt werden.

In unserem Lager finden Sie die größte Kollektion an nomadischen Teppichen in Europa zu unvergleichbaren Preisen. Die Auswahl der Teppiche erfolgt durch Teppichexperten der Firma im Iran, in Orten oder Gegenden, in denen die Nomaden leben. Danach werden die Teppiche in Thessaloniki gelagert und ausgewählt und von dort aus in die ganze Welt exportiert.

Über 10 Millionen Menschen beschäftigen sich mit dem Knüpfen bzw Weben nomadischer Teppiche und Kelims. Teppiche, Kelims und Taschen in verschiedenen Größen sind wichtige Gegenstände des täglichen Lebens der Nomaden. Alle Materialien wie zB. die Wolle und Farben, die für das Knüpfen bzw Weben verwendet werden, werden von den Schafen und dem Lebensraum der Nomaden gewonnen. Sie verwenden horizontale Webstühle und lassen sich von der Umwelt, in der sie leben, inspirieren. Die Muster werden nicht auf Papier sondern frei entworfen. Die Wolle der Teppiche wird mit Naturfarben, die Sie selbst herstellen, gefärbt. Aus diesem Grund handelt es sich bei jedem Teppich um ein Unikat. Die Nomaden, mit denen wir zusammenarbeiten, fertigen ihre Teppiche hauptsächlich für den Eigengebrauch her. Teppiche , die sie verkaufen möchten, werden auf die verschiedenen Märkte in den nächst liegenden Städten und Dörfern gebracht . Die Teppiche erhalten ihren Namen von den jeweiligen Nomadenvökern, die sie hergestellt haben.

Bekannte Nomadenvölker in Persien sind: Qashqai, Bakhtiari, Lori und Baluch.

Bekannte nomadische Teppiche, die ihren Namen von dem Dorf ihrer Herstellung erhalten, sind: Hamadan (Tuyserkan, Nahavand, Lilian, Zanjan, Borchalou, Malayer, Hosseinabad), Kurdis (Bidjar, Senneh, Koliai), Afshar (Sirdjan), Shiraz, Kelardasht.

Qasghai Teppiche

Qashqai Teppich Qashqai Teppich Qashqai Teppich

Qashqai sind Nomaden, die sich im südwestlichen Persien zwischen dem Persischen Golf und dem Zagros Gebirge bewegen und leben. Ihre Teppiche haben ein zentrales Medaillon, das sich in den vier Ecken des Teppichs wiederholt. Was die Motive betrifft, findet man auf den Teppichen Vögel, Bäume, menschliche Figuren und Blumen. Sie werden ausschließlich aus Wolle mit Hilfe des persischen Knotens geknüpft. Ihre Hauptfarbe ist meistens rotbraun.

Bakhtiari Teppiche

Bakhtiari Teppich Bakhtiari Teppich Bakhtiari Teppich

Bakhtiari Nomaden leben im Zagros Gebirge und knüpfen Ihre Teppiche meistens mit Hilfe des türkischen Knotens. Bakhtiari Teppiche gelten generell als die strapazierfähigsten Nomadenteppiche. Ihr charakteristisches Muster sind kleine Quadrate, in denen sich Motive von Pflanzen und Tieren, die den „persischen Garten“ (garden) repräsentieren, wiederholen. Auf einigen Teppichen ist oft auch ein zentrales Medaillon zu finden.

Lori Teppiche

Lori Teppich Lori Teppich Lori Teppich

Lori heißt das nomadische Volk, das im Westen Persiens lebt. Sie sind Nachkommen der Kurden, deshalb weisen ihre Teppiche viele Ähnlichkeiten mit kurdischen Teppichen auf. Ihre Teppiche haben geometrische und traditionelle Motive von Blumen während ihre Farben hell und leuchtend sind.

Baluch Teppiche

Baluch Teppich Baluch Teppich Baluch Teppich

Das Nomadenvolk der Balutschen, auch Belutschen genannt, bewegt sich zwischen Persien und dem westlichen Afghanistan. Die Motive, die sie für ihre Teppiche verwenden, sind geometrisch während sie Farben wie dunkelrot, dunkelblau, braun und schwarz bevorzugen. Baluch-Teppiche sind auch als Gebetsteppiche bekannt.

Hamadan Teppiche

Hamadan Teppich Hamadan Teppich Hamadan Teppich

Das nomadische Volk Hamadan bewegt sich zwischen der Stadt Hamadan und den Dörfern in ihrer Umgebung. Mit dem allgemeinen Begriff Hamadan sind Teppiche dieser Region gemeint. Bekannte Teppiche aus der Region Hamadan, die ihre Namen von den Dörfern ihrer Herstellung erhalten, sind Tuyserkan, Nahavand, Lilian, Zanjan, Borchalou, Malayer, Hosseinabad. Ihre Motive sind hauptsächlich geometrisch.

Kurdi Teppiche

Kurdi Teppich Kurdi Teppich Kurdi Teppich

Kurden sind eine der Minderheiten in Persien. Sie leben im Westen Persiens. Die Motive ihrer Teppiche sind geometrisch mit Medaillons und Rhomben. Sie verwenden dunkelrote und dunkelblaue Farben. Ihre Teppiche werden auf dem Teppichmarkt auch als Koliai bezeichnet. Weitere Kurdenteppiche sind Bidjar Teppiche (dicht geknüpfte Teppiche mit türkischem Knoten und Herati Muster), Senneh Teppiche (mit Rhomben) und Mir mit Herati Mustern, nach denen der asymmetrische persische Knoten seinen Namen erhalten hat.).

Afshar Teppiche

Afshar Teppich Afshar Teppich Afshar Teppich

Afshar Nomaden leben im Norden Irans im Umkreis der Stadt Kerman. In ihren Teppichen werden die Farben rot und blau harmonisch kombiniert. Sie haben geometrische Motive meistens mit einem zentralen Motiv, das ein oder mehrere Medaillons enthält. Diese Teppiche sind auch unter dem Namen Sirdjan bekannt.

Shiraz Teppiche

Shiraz Teppich Shiraz Teppich Shiraz Teppich

Diese Teppiche wurden nach der Stadt Shiraz und den kleinen Dörfern in der Nähe von Shiraz, in denen sie geknüpft werden, genannt. Manchmal sind unter ihren Motive kleine Tiere oder Pflanzen zu sehen. Ihr Flor, Ihre Kette und Ihr Schuss sind meistens aus Wolle. Ihre Hauptfarbe ist rot während die Motive grundlegend Blautöne haben

Kelardasht Teppiche

Kelardasht Teppich Kelardasht Teppich Kelardasht Teppich

Diese Teppiche werden im Dorf Kelardhast in Nordiran geknüpft. Im Zentrum haben sie meistens einen sechseckigen Rhombus. Typisch sind einfache Motive mit Blumen im Zentrum des Teppichs und an den Rändern. Ihre Hauptfarben sind dunkelblau und dunkelrotbraun.

Die Nomaden ziehen fortwährend von Ort zu Ort und leben in Zelten, die mit wunderschönen, handgeknüpften Teppichen und Webwaren geschmückt sind. Die Motive und Illustrationen ihrer Teppiche sind hauptsächlich geometrisch. Sie werden aus Wolle sehr guter Qualität und Naturfarben von Pflanzen ihrer Gegend hergestellt..