FirmaL. Ethnikis Antistaseos 16, ThessalonikiTelefon+30 2310 481 489Email info@carpetu2.com
Handgeknüpfte Kelims

CarpetU2

Sehen Sie sich hier unsere Kelim Kollektion an.


Wir kaufen antike Teppiche

Verfügen Sie über einen alten persischen Teppich, den Sie gerne verkaufen möchten? Wir kaufen alte Teppiche, sowie andere Antiquitäten aus dem Orient. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

YouTube

Newsletter

Folgen Sie uns

Facebook Google+ Twitter Pinterest YouTube Instagram


Kelims

Der Name Kelim stammt aus dem persischen Wort Gelim. In der kurdischen Sprache werden sie Berr genannt. Die berühmtesten persischen Kelims sind Sumak, Senneh, Fars und Ghashghai. Einige Namen afghanischer Kelims sind Golbariasta, Maimane, Taimani, Maliki u.a. Viele Kelims werden auch an der Grenze zwischen Persien und Afghanistan von den Nomaden Balouch mit ihren charakteristischen dunklen Erdfarben gefertigt.

Der Kelim ist eine bestimmte Kategorie von orientalischer Teppich-Webware ohne Flor, der dem Teppich mit Flor vorrausging und hauptsächlich von Nomaden in Persien, in Afghanistan, in der Türkei und in verschiedenen Regionen des Kaukasus gefertigt wird. Es handelt sich um eine im Vergleich zum handgeknüpften Teppich einfachere Webart ohne Flor, die charakteristische geometrische Motive und vielfältige Kombinationen von Farben aufweist.. Für das Weben werden natürliche Materialien, wie zum Beispiel Wolle, während für feinere und dünnere Kelims manchmal auch Seide verwendet wird. Die Wolle wird mit Hilfe von verschiedenen Pflanzen und Metallen gefärbt. Auf diese Art und Weise erhalten Kelims ihre schönen, natürlichen Farbtöne.

Kelims haben eine lange Tradition, die mit Nomaden Zentralasiens verbunden ist und Jahrhunderte zurückgeht. Ursprünglich waren sie für den Haushalt gedacht. Danach wurden sie in der Hochzeit der orientalischen Teppichweberei im 16. und 17. Jahrhundert auf den Handelsmarkt eingeführt. So wie an allen alten, orientalischen Teppiche, haben Sammler auch ein großes Interesse an alten und hochwertigen Kelims. Der Wert eines echten Kelims hängt nicht nur von seinem Alter und seiner Größe sondern auch von der Rarität der Farben, den Motiven und seiner Provenienz ab. Heute kann man auch moderne Kelims finden, in wunderschönen Motiven und Farben, die eine günstige Alternative für Ihren Raum, egal wie modern er sein kann, sind. Sie haben vielfältige Anwendungen und können auf den Boden liegen, sie können als Abdeckung oder als Wanddekoration benutzt werden.

Persische kelims

Persischer Kelim Persischer Kelim Persischer Kelim
Persischer Kelim Persischer Kelim Persischer Kelim

Je nach der Webart und der Region ihrer Produktion sprechen wir in der Fachsprache von Sumak, Senneh, Fars und Qashqai Kelims. Sumak Kelims werden im Fischgrätenmuster gewebt. Für das Weben dieser Kelims werden außer den Wollfäden auch Seidenfäden verwendet. Somit werden Sumak Kelims entweder aus Wolle, aus Seide oder einer Kombination beider gewebt.

Afghanische Kelims

Afghanischer Kelim Afghanischer Kelim Afghanischer Kelim

Bekannte Kelims aus Afghanistan sind folgende: Galmuri, Maimane, Maliki und Golbarjasta. Bei den letzteren werden zusätzlich Knoten geknüpft, die somit die Kelim Oberfläche sehr lebendig und stilvoll machen.

Dekorationskelims

Sitzkissen Sitzkissen Sitzkissen

Nomaden in Persien und Afghanistan fertigen auch heutzutage noch Taschen für den Transport von Salz, Schutzabdeckungen für den Zelteingang, Vorhänge, Kissen und anderen Dekorationsobjekte an, indem sie die Kelim Webart anwenden.